Kurzes update

Montag, 26.11.2012
Hallo Ihr lieben...
momentan gibt es große Steine, die es zu bewältigen gibt. Wir kommen gerade vom Vorbereitungsseminar, wo uns gesagt wurde, dass die beiden Projekte so wie sie laufen, nicht weiterlaufen können.
Geplant ist, dass, sobald der YMCA einen Antrag gestellt hat und dieser bewilligt wird, die Spenden per Zwecküberweisung nach Indien gehen.
Das Kartenprojekt wird nur noch bis 300 Karten fortgeführt, da wir unter Druck stehen, den Frauen das Geld auszubezahlen, da nun die ehemänner langsam fragen, wo das Geld bleibt.
Die kulturellen UNterschiede konnten wir nicht einschätzen, das geb ich zu.
Ich bin froh, dass ich die Verantwortung nun abgeben kann. Da es allerdings unklar ist, ob das Projekt bewilligt wird, kann es sein , dass ich die Spenden im Falle einer Ablehnung an jeden einzelnen zurückbezahle, da ich euch versprochen hatte, die Spenden in dieses Projekt zu investieren.
Wie ihr alle wisst, habe ich auch einen Förderkreis, dessen Erlös an die Freiwilligenarbeit im CVJM geht.
Im Falle der Fälle (sprich, wenn ich die Einzelspenden "zurückspende"), wäre es gut zu wissen, ob und wessen Geld für die Freiwilligenarbeit überwiesen werden kann.
Entschuldigt meine evt. komische Grammatik, aber ich liege auch gerade noch mit 38°C im Bett und warte auf das, was noch kommt..
Die zweite Sache ist, dass wir vorhin von unserem Vorbereitungsseminar zurückgekommen sind und unsere Gasteltern sich voraussichtlich trennen werden, weshalb wir gebeten wurden, auszuziehen. Das bedeutet für uns mal wieder umziehen.
Denkt und betet für uns , wir haben es nötig.
Ich melde mich bald,
alles liebe,
anne
PS: Noch etwas positives: Unser Zwischenseminar war super und ich bin froh, mal wieder so viel Deutsch gesprochen zu haben. WIr waren am indischen Ozean, konnten baden und die Sonne (zwischen den kurzen pause) genießen :)